Die psychische Gesundheit ist aktuell eines der meistdiskutierten Themen und die Gründe dafür sind nicht weit hergeholt. Die Menschen werden in letzter Zeit immer gestresster aufgrund von Aktivitäten, die unser tägliches Leben einnehmen. Eine durchschnittliche Person, die die vorherige Aussage liest, könnte die Beziehung zwischen körperlichen Aktivitäten und geistiger Gesundheit in Frage stellen. Welchen Lebensstil ein Individuum auch immer wählt, er hat immer nachhaltige Auswirkungen auf den mentalen Zustand eines Individuums. Mentales Wohlbefinden bezieht sich auf einen allgemeinen Zustand des Wohlbefindens eines Individuums. In diesem Zustand versteht ein Individuum, wie seine Fähigkeiten funktionieren. Sie können den Stress, dem sie jeden Tag begegnen, bewältigen, bei der Arbeit produktiv sein und ihren Teil zur Gesellschaft beitragen. Heutzutage gibt es keine große Kluft mehr zwischen Beschwerden, die den Körper betreffen, und solchen, die den Geist betreffen. Was auch immer den Körper betrifft, kann sich auch auf den Geist auswirken. Um zu verstehen, wie alles funktioniert und wie Sie Ihre mentale Gesundheit verbessern, können Sie sich mit der Funktionsweise des Gesundheitscoachings auseinandersetzen, was eine gute Grundlage für den Einstieg darstellt. Die allgemeine Wahrnehmung von Gesundheits-Coaches ist, dass sie Klienten helfen, einen gesunden Lebensstil anzunehmen. Deshalb nehmen Menschen immer dann die Dienste von Coaches in Anspruch, wenn sie Gewicht verlieren, Stress bewältigen, chronische Krankheiten lindern, eine bessere Ernährung erreichen, Süchte beenden und sich sportlich betätigen wollen. Diejenigen, die sich für ein Coaching oder ein Mentoring Programm entschieden haben, untersuchen die Komplexität ihrer Einstellungen und Handlungen. Diese Untersuchungen unterstreichen nur die Persönlichkeit und die Verhaltensmuster einer Person. Um ein besseres Verständnis dafür zu bekommen, warum wir die psychische Gesundheit ernst nehmen sollten, werden wir die Gefahren der Vernachlässigung der psychischen Gesundheit analysieren. Außerdem erfahren Sie, wie sich Berührungsentzug auf unsere psychische Gesundheit auswirkt.

Zunahme der Angstzustände

Bei all den Aktivitäten, denen Menschen jeden Tag ausgesetzt sind, ist es normal, dass ihr Angstpegel steigt. Es müssen ständig Termine eingehalten und Arbeitsziele erreicht werden. Schlimmer noch, viele Menschen müssen immer noch zwischen Arbeit und Privatleben pendeln. Stillende Mütter müssen immer noch nach Hause gehen und sich um ihre Kinder kümmern. Bei dieser Fülle von Aktivitäten müssen diese Menschen gut auf ihre psychische Gesundheit achten. Wenn sie dies tun, wird ihre erhöhte Angst im Keim erstickt.

Zerstreuter Gedankengang

Wenn Sie gestresst sind, ist es fast unmöglich, Ihre Gedanken zu bündeln. Ihr Konzentrationsniveau sinkt drastisch, und Ihre Gedanken sind überall verteilt. Aufgrund des Zustands Ihres Geistes sind Sie nicht in der Lage, sich auf Ihre Gedanken zu konzentrieren.

Stimmungsschwankungen

Wenn es um Ihren geistigen Zustand nicht zum Besten steht, können Sie Stimmungsschwankungen erleiden. Sie fühlen sich vielleicht wütend, unglücklich, uninteressiert, launisch und ähnliches.

Geringes Selbstwertgefühl

Wenn Sie unter einer schlechten mentalen Verfassung leiden, fehlt Ihnen das Vertrauen in sich selbst, Sie fühlen sich unbeholfen, nicht geliebt, unfähig, Aufgaben zu bewältigen, usw. Sie haben eine geringe Meinung von sich selbst und lassen sich leicht von anderen verletzen. Schlimmer noch, Sie werden Ablehnung und Missbilligung spüren, auch wenn dies nicht geschieht. Sie werden immer Angst haben, Fehler zu machen.

Depression

Wenn Sie unter Stimmungsschwankungen, Traurigkeit, Wut oder mangelnder Willenskraft für Aktivitäten leiden, sind das Anzeichen dafür, dass Sie depressiv sind. Es ist normal für Menschen, sich irgendwann einmal niedergeschlagen zu fühlen. Wenn es jedoch regelmäßig auftritt, ist es ein Anzeichen für eine Depression. Im schlimmsten Fall können Patienten, die an einer Depression leiden, ihr Leben beenden. In Anbetracht dieser Bedingungen brauchen Sie einen Gesundheitscoach. Mental-Coaching bringt viele Vorteile mit sich, von denen wir einige untersuchen werden. Sie sollten Coaching nicht mit Therapie verwechseln. Therapie bezieht sich auf das Anbieten von Lösungen für Probleme. Mental-Coaching ist jedoch therapeutisch, vor allem dann, wenn eine Person bereits Symptome der oben genannten psychischen Erkrankungen entwickelt hat. In letzter Zeit haben Gesundheitscoaches körperliche Aktivitäten in die Verbesserung der psychischen Gesundheit einbezogen. Forscher haben herausgefunden, dass die beste Form der Verbesserung der psychischen Gesundheit die Vorbeugung von negativen medizinischen Bedingungen ist, und sie haben Bewegung als eine präventive Maßnahme identifiziert.

Vorteile von Gesundheitscoaching auf die geistige Gesundheit

  • Verbessertes Gedächtnis. Es gibt nicht viele Dinge, die für den Einzelnen vorteilhafter sind als ein verbessertes Gedächtnis. Für die meisten Aktivitäten ist eine kognitive Fähigkeit notwendig. Das Merken und Erinnern von Details ist sehr wichtig für Wachstum und Entwicklung.
  • Verringerung von Angstzuständen. Ein produktives Gesundheitscoaching wird dafür sorgen, dass Ihre Angstzustände abnehmen. Sie werden sich weniger ängstlich fühlen als früher und es wird relative Ruhe in Ihren Körper bringen.
  • Verbesserte Stimmungen. Mit einem Gesundheitscoach werden sich Ihre Stimmungen wahrscheinlich verbessern. Sie werden von all den Stimmungsschwankungen befreit sein, die Sie früher erlebt haben. Sie werden sich glücklich statt wütend fühlen, Ihre Aktivitätsrate wird sich erhöhen, und Sie werden ein fröhliches Gesicht machen.
  • Steigerung des Selbstwertgefühls. Ein Gesundheitscoach wird Ihnen helfen, Ihr Selbstwertgefühl zu steigern. Sie werden aufhören, sich als Versager zu sehen, nicht viele Menschen werden Sie verletzen können, und Sie werden mit Ablehnung und Missbilligung effektiv umgehen. Insgesamt werden Sie keine Angst mehr haben, Herausforderungen anzunehmen.
  • Bessere Erholung. Menschen mit psychischen Störungen leiden in der Regel unter Rastlosigkeit. Ihre mentale Verzerrung hindert sie daran, die nötige Ruhe zu bekommen, die sie verdienen. Mit der Hilfe eines Gesundheitscoaches werden Sie jedoch eine bessere Erholung genießen. Sie werden nicht des Schlafes beraubt, und Ihr Körper wird sich immer in einem entspannten Zustand befinden.

Prävention und Management von Depressionen

Für Menschen, die unbedingt verhindern wollen, dass sie in eine Depression verfallen, ist ein Gesundheitscoaching empfehlenswert. Ein Gesundheitscoach wird viele effektive Strategien entwickeln, um sicherzustellen, dass sie nicht in eine Depression versinken. Für diejenigen, die bereits depressiv sind, wird ein Gesundheitscoach Arbeitspläne und Sitzungen erstellen, um sicherzustellen, dass sie die Depression überwinden.

Strategien, die Gesundheitscoaches anwenden

Damit Gesundheitscoaches die besten Ergebnisse erzielen, gibt es verschiedene Strategien, die sie anwenden. Hier sind einige von ihnen:

  • Ständige Kommunikation. Ein Gesundheitscoach versteht, dass eine effektive Kommunikation mit den Klienten der beste Weg ist, um ihre Fortschritte zu verfolgen. Dies kann persönlich oder online geschehen.
  • Gesundheitscoaches bieten ihren Klienten je nach Bedarf eine fundierte Beratung an. Sie kennen sich mit verschiedenen Aspekten aus und können qualitativ hochwertige Informationen zu Themen liefern.
  • Da es erwiesen ist, dass Bewegung die psychische Gesundheit verbessern kann, stellen Gesundheitscoaches verschiedene Übungsprogramme für ihre Klienten auf, die sie durchführen. Wir müssen bedenken, dass Bewegung nachweislich nicht nur einen positiven Einfluss auf die körperliche, sondern auch auf die geistige Gesundheit hat. Es sollte als Mittel zur Bekämpfung von Problemen der psychischen Gesundheit sehr ernst genommen werden.