spot_img
StartSchönheitEbenmäßige, glatte Haut: Einfache Tricks, um das Gesicht optisch...

Ebenmäßige, glatte Haut: Einfache Tricks, um das Gesicht optisch zu verjüngen

Fahle Haut, kleine Fältchen oder Unreinheiten beeinträchtigen das Hautbild. Unser Gesicht wirkt müde. Mit einfachen Tricks gelingt es, den Teint aufzufrischen, Poren zu verfeinern und die Gesichtshaut zu straffen.

Eiswasser, Peeling, Hausmittel: Was hilft gegen „müde“ Haut?

Schlafmangel und Stress wirken sich auf unseren Teint aus. Wirkt er blass und glanzlos, sehen wir schnell abgeschlagen aus. Als Soforthilfe empfiehlt es sich, das Gesicht mit eiskaltem Wasser zu waschen. Die plötzliche Kälte regt die Durchblutung an, sodass die Gesichtshaut einen rosigen Schimmer erhält. Damit sie langfristig Frische ausstrahlt, entfernt regelmäßiges Peelen abgestorbene Hautschuppen. Ein gutes Hausmittel, das die Haut optisch zum Strahlen bringt, ist eine „Flüssigmaske“ aus Mineralwasser und Zitronensaft.

Warum eignen sich Niacinamide für feinere Poren?

Durch starke Hautunreinheiten, Trockenheitsfältchen und große Poren wirkt die Gesichtshaut gestresst. Gesichtspflege, die Niacinamide enthält, verfeinert sie optisch. Sie verleiht ihr einen gesunden Schimmer. Bei den Substanzen handelt es sich um Vitamin-B3-Derivate, die sich stärkend auf unsere Hautbarriere auswirken. Durch ihren aufhellenden Effekt schenken sie der Gesichtshaut einen ebenmäßigen und geschmeidigen Teint. Sie schwächen Augenschatten ebenso effektiv ab wie:

  • Hyperpigmentierung,
  • Pickelchen oder
  • Rötungen.

Unreine Haut mit großen Poren resultiert aus verschiedenen Umwelteinflüssen wie UV-Strahlung und trockener Luft. Indem sie vor dem Feuchtigkeitsverlust der Haut schützen, kommen Niacinamide für feinere Poren infrage. Von dem Wirkstoff profitieren Menschen mit trockener bis fettiger Gesichtshaut. Seren und Cremes, die ihn enthalten, punkten teilweise mit einer entzündungshemmenden Wirkung.

Optische Verjüngung der Haut – wie funktioniert Face Yoga?

Zu den ersten Alterungserscheinungen, die im Gesicht auffallen, zählt schlaffe Haut. Mithilfe eines einfachen Trainings für die Gesichtsmuskulatur gelingt es, kleine Fältchen zu glätten und die Durchblutung zu fördern. Das Face Yoga vereint mehrere Übungen, die das Gesicht entspannen und gleichzeitig verschiedene Muskelgruppen ansprechen.

Durch die Muskelanspannung und -entspannung strafft sich die Haut. Diesen Anti-Aging-Effekt verstärkt eine sanfte Massage des Gesichts. Entsprechende Hilfsmittel für das Face Yoga bietet das Unternehmen Rosental. Es spezialisiert sich auf hochqualitative und tierversuchsfreie Naturkosmetik. Die angebotenen Produkte sollen die Selbstheilungskräfte von Körper und Haut aktivieren.

Redaktionhttps://www.justmed.de/
Die Redaktion von justmed.at schreibt seit 2016 interessante Artikel über die Themen Gesundheit und Medizin.

- Advertisement -

spot_img
spot_img

- Advertisement -

Datenschutzinfo