Wer noch nie seine Haare mit Laser entfernte, fragt sich, ob die Methode effektiv ist. Wirkt sie, wie die Werbung es verspricht? Die Idee des Durchdringens der Haut mittels Laser ist für Neulinge kaum vertrauenserweckend, da sie Wärme auf der Haut mit Schmerzen in Verbindung bringen. Die Website von Aestomed behandelt Fragen und Antworten zur dauerhaften Haarentfernung. Sie zeigt, dass Bedenken fehl am Platz sind. Eine Behandlung mit dem LightSheer®-Diodenlaser bringt keine negativen Konsequenzen mit sich.

Eine glatte und haarfreie Gesichtshaut sowie eine perfekte Bikinizone sind nicht länger ein Wunschtraum. Die günstige und schmerzarme Haarentfernung mit dem Laser ist zuverlässig. Sie zeigt, dass makellose Beine kein Privileg prominenter Persönlichkeiten sind. Der Kunde nimmt das Licht des Lasers als leichtes Kribbeln auf der Haut wahr. Schmerzen stellen sich selten und nur bei sehr empfindlicher Haut ein. Eine Behandlung ist für viele Österreicher finanziell machbar. Das Ergebnis stärkt das Selbstvertrauen der Kunden.

Die Entfernung der Haare mittels Laserbehandlung mit LightSheer®

Der Laser entfernt die Haare mit von Licht erzeugter Hitze. Das Melanin im Haarschaft absorbiert es und die Haarwurzel stirbt ab. Das Licht eines langgepulsten Diodenlasers wie dem LightSheer® verfügt über die optimalen Eigenschaften, um das Haar zu erhitzen, ohne die Haut zu schädigen. Seine Wellenlänge beträgt exakt 800 Nanometer. Er ist wegen seiner Energiedichte und Pulsdauer bestens für den Einsatz als Haarentferner geeignet. Dies ist bei anderen Systemen wie dem IPL mit variabler Wellenlänge anders.

In verschiedenen Kliniken kommen IPL-Systeme zur Haarentfernung zum Einsatz. Sie funktionieren mit Blitzlampen. Dabei besteht die Gefahr unwiderruflicher Schäden auf der Haut. Das breitbandige Licht verfügt über eine streuende Wellenlänge im Bereich zwischen 600 und 1.200 Nanometern. Deshalb arbeitet es weniger hautschonend und ist nicht so exakt wie der Diodenlaser. IPL-Systeme sind für die Haarentfernung mit nur geringer Energiedichte. Anderenfalls ist eine Hautschädigung wahrscheinlich und irreversibel.

Im Österreichs führender privaten Krankenanstalt für ästhetische Lasermedizin kommen für die Behandlung hochwertige Diodenlaser wie der LightSheer® von Lumenis zum Einsatz. Bei der Therapie von Couperose oder einer „Skin Rejuvenation“ erzielen IPL-Systeme gute Ergebnisse, weshalb die Fachärzte sie in diesen Bereichen nutzen.

Details zur dauerhaften Haarentfernung mit Laser

Die Behandlung dauert je nach Körperregion und ihrer Größe zwischen zehn Minuten bis eine Stunde. Da der Lebenszyklus der Haare in drei Phasen unterteilt ist, sind mehrere Behandlungen notwendig. Sie beseitigen die Haare in der Wachstumsphase, was 20 bis 30 Prozent der Behaarung ausmacht. Nach sechs bis acht Wochen ist die Zeit ideal, um eine zweite Therapie durchzuführen. Einige Sitzungen später erreicht der Facharzt mit dem Diodenlaser ein exzellentes und dauerhaftes Ergebnis. Die Anzahl ist nicht generell festzulegen, da sie vom Typ und der Anzahl Haare abhängt.

In einer Vorbesprechung erfahren Patienten, welche Art von Haarentfernung für ihren Hauttyp am vorteilhaftesten ist. Vor der Behandlung vermeiden Kunden für drei bis vier Wochen intensives Sonnenbaden. Bis zu vierzehn Tage vorher wirkt sich das Epilieren und Zupfen an den zu behandelnden Körperstellen unvorteilhaft auf den Erfolg der Behandlung aus. Die Fläche am Körper ist einen Tag vorher zu rasieren. Damit die Haut eine gute Säurebalance enthält, trinken zukünftige Patienten eineinhalb bis zwei Liter Flüssigkeit pro Tag.

Liegt der Urlaub zwischen zwei Sitzungen beachtet der Kunde Regeln, um den Erfolg nicht zu gefährden. Einen Sonnenbrand vermeidet er, indem er eine Sonnenschutzcreme mit ausreichend hohem Lichtschutzfaktor benutzt.

Die Effizienz der Laserhaarentfernung bei der Aestomed Laserambulatorium GmbH

Die Laser der neuen Generation entfernen problemlos helles Haar ganzjährig. Bisher stellte dies ein Problem dar. Besonders geeignet für die Laserbehandlung sind dunkle Haare, da sie mehr Melanin enthalten. Die moderne Technik ermöglicht eine optimale Behandlung zu einem mehr als fairen Preis. Ein weiterer Vorteil ist die hautschonende Komponente der Therapie.

Im Aestomed Ambulatorium führen ausschließlich Fachärzte die Behandlung durch. Langjährige Erfahrung und eine Vielzahl an erfolgreichen Sitzungen garantieren maximale Sicherheit für den Kunden. Dank der modernen und leistungsfähigen Diodenlaser erfahren sie eine Behandlung, die hält, was sie verspricht.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here