Wenn es darum geht, über Vitamine und ihre Auswirkungen auf die Gesundheit zu sprechen, kann es manchmal wie eine Buchstabensuppe sein, wenn man versucht herauszufinden, was die einzelnen Vitamine tun. Während Vitamin C als die Option zur Unterstützung des Immunsystems gebrandmarkt wurde und E wegen seiner hautheilenden Eigenschaften betrachtet wird, gibt es einige wichtige andere, die ebenso wichtig zu verstehen sind wie Vitamin D3.

Die Grundlagen von Vitamin D3

Vitamin D ist eine einzigartige Art von Vitamin, weil es eigentlich eher wie ein Steroidhormon als ein Diäthilfsmittel wirkt und in den meisten Nahrungsmitteln nicht so leicht verfügbar ist, wie dies bei anderen Vitaminen oft der Fall ist, aus diesem Grund wird geschätzt, dass fast 75 Prozent der Menschen eine Art Mangel haben.

Vielmehr wird Vitamin D hauptsächlich von der Sonne bezogen, weshalb es auch oft als “Sonnenschein-Vitamin” bezeichnet wird. Wenn die Haut Sonnenlicht absorbiert, synthetisiert sie die UVB-Strahlen zu Vitamin D.

Obwohl man einen lange Sonnenexposition immer einschränken sollte, ist eine ausreichende Strahlenmenge der erste Schritt, um sicherzustellen, dass der Körper über gute Speicher verfügt, was wichtig ist, da Vitamin D einen enormen Einfluss auf die Stimmung hat und im Laufe der Zeit dazu beitragen kann, Symptome von Depressionen zu lindern.

Vitamin-D-Tropfen für Sie und Ihr Baby

Vitamin D ist ein fettlösliches Vitamin, das durch natürliche Sonneneinstrahlung produziert wird und Ihr Neugeborenes durch die Aufnahme von Kalzium und Phosphor bei der Entwicklung und dem Wachstum des Körpers und der Knochen unterstützt. Die normale Entwicklung Ihres Babys hängt von einer ausreichenden Menge an Vitamin D pro Tag ab. Profitieren Sie und Ihr Baby mit den Vitamin-D3-Tropfen von Casida auch in der kalten Jahreszeit von den vielen positiven Eigenschaften des Sonnenvitamins.

Was sind Vitamin-D-Tropfen und braucht mein Baby sie?

Die Muttermilch einer Mutter ist die beste Nährstoffquelle für ein Baby, aber die Menge an Vitamin D in der Muttermilch reicht möglicherweise nicht aus, was dazu führen kann, dass Ihr Baby Rachitis bekommt – eine Erweichung und Schwächung der Knochen. Durch die Korrektur der richtigen Menge an Vitamin D lassen sich im Allgemeinen die meisten Rachitisfälle lösen. Obwohl die Sonnenexposition eine wichtige Vitamin-D-Quelle ist, ist es für Babys unter 6 Monaten nicht empfehlenswert, sich zu viel Sonne auszusetzen. Aus diesem Grund sind flüssige Vitamin-D-Tropfen in den frühen Stadien Ihres Neugeborenen so vorteilhaft.

Vorteile im Überblick:

Neue Veränderungen im Lebensstil von Müttern aufgrund von Bedenken hinsichtlich der UV-Strahlenbelastung und des Krebsrisikos in den letzten Jahren zeigen die Vorteile der flüssigen Tropfen bei der Vorbeugung von Vitamin-D-Mangel bei Säuglingen – insbesondere bei Müttern, die dazu neigen, weniger Zeit in der Sonne zu verbringen und häufiger Sonnenschutzcremes zu benutzen als Mütter in der Vergangenheit.

Wenn Sie Ihr Baby stillen oder teilweise stillen, schlägt die American Academy of Pediatrics vor, Ihrem Baby ab den ersten Tagen nach der Geburt täglich 400 internationale Einheiten (IU) flüssiges Vitamin D zu verabreichen.

Geben Sie Ihrem Baby weiterhin die Tropfen, es sei denn, es kann erfolgreich 32 Unzen (ca. 1 Liter) Vitamin D-verstärkte Nahrung pro Tag zu sich nehmen.

In der Regel wird Vitamin D in der Formel zugesetzt, so dass keine zusätzlichen Tropfen als Ergänzung hinzugefügt werden müssen.