spot_img
StartPorridge - mehr als nur eine Schüssel voll Müsli!

Porridge – mehr als nur eine Schüssel voll Müsli!

Variantenreich, lecker und gesund – Porridge feiert ein Comeback als moderner Foodtrend. Der Haferbrei sollte aus gutem Grund nicht auf dem Frühstückstisch fehlen. In Haferflocken stecken wertvolle Nährwerte. Deshalb gehören sie für einen bewussten Lebensstil regelmäßig auf den Teller. Dieser Beitrag erklärt, warum Porridge mehr ist als nur eine Schüssel voll Müsli.

Das ist Porridge: ein echtes Powerfrühstück

Die Grundlage für Porridge besteht in der Regel aus Wasser, Milch und Haferflocken. Statt Haferflocken finden auch Hafermehl oder -schrot Verwendung. Anders als bei einem Müsli kocht man die Haferflocken, bis sie eine cremige Konsistenz erreichen. Verschiedene Toppings, etwa Früchte, Nüsse oder Süßungsmittel vervollständigen den schmackhaften Frühstücksbrei. Porridge gelingt im Handumdrehen – das ist allerdings nicht der einzige Vorteil des Gerichts. Der Frühstückshit brilliert mit einer Reihe von Eigenschaften, die Gesundheit und Wohlbefinden fördern.

Hafer schmeckt – und ist gesund

Die Nährwerte von Haferflocken können sich sehen lassen. B-Vitamine, Proteine und Ballaststoffe braucht unser Körper, um zu funktionieren. Im Hafer stecken sie reichlich. Diese komplexen Kohlenhydrate benötigen wir, um lange fit und gesund zu bleiben. Nehmen wir sie über unsere Nahrung in zu kleiner Menge auf, können auf lange Sicht schwerwiegende Erkrankungen drohen. Diabetes, Herzinfarkte oder Übergewicht sind nicht selten Folge einer ballaststoffarmen Ernährung. Ballaststoffreicher Porridge sättigt besonders gut. Von daher schützt Porridge vor Heißhungerattacken, dem Naschen zwischendurch und hungrigem Magengrummeln noch vor dem Mittagessen. Porridge eignet sich ideal fürs Abnehmen.

Porridge – was im gesunden Hafer genau drin steckt

Veganer sollten bei ihrer Ernährung auf Porridge setzen. Der Haferbrei hat einen beachtlichen Proteingehalt. Ganze 12,5 Gramm Eiweiß stecken in hundert Gramm Haferflocken. Aus einem weiteren Grund erscheint Hafer für eine fleischlose Ernährung äußerst wertvoll. 5,4 Gramm Eisen kommen auf 100 Gramm Haferflocken. Damit übersteigt der Eisengehalt des Hafers den von Schweine- oder Rindfleisch um Längen. Das B-Vitamin Thiamin und eine Reihe weiterer Spurenelemente sowie Mineralstoffe machen Porridge zu einem unverzichtbaren Frühstück. Wer sich für die Nährwerte von Haferflocken interessiert, bekommt online weitere Informationen.

Porridge – ein wirksames Mittel gegen schlechte Blutfettwerte

Der hafertypische Ballaststoff Beta-Glucan senkt den Cholesterinspiegel. Dabei bindet das Beta-Glucan überschüssiges Cholesterin bereits im Dünndarm. Zwar führt ein ungünstiger Cholesterinwert nicht sofort zu einer Erkrankung – auf lange Sicht wirkt er sich jedoch sehr ungünstig aus. Im schlimmsten Fall drohen koronare Herzerkrankungen. Da eine ungesunde Ernährung zu hohe Blutfettwerte begünstigt, befindet sich eben bei der Ernährung eine Stellschraube. Regelmäßiges Verzehren von Porridge kann helfen, den Cholesterinwert nachhaltig zu verbessern.

Haferkur bei Diabetes – Wundermittel Porridge

Forscher gehen nicht nur davon aus, dass der regelmäßige Verzehr von Hafer vor Diabetes schützt, er verbessert das Leiden sogar. Dafür verantwortlich: ebenfalls Beta-Glucan. Dank des Inhaltsstoffs werden Zellen wieder empfindlicher gegenüber Insulin. Für Diabetiker gilt Hafer deshalb als wertvolles Lebensmittel. Eine Haferkur über mehrere Tage oder Wochen senkt nachweislich den Insulinspiegel. Wer unter Diabetes leidet oder von Diabetes-Risikofaktoren betroffen ist, sollte Hafer deshalb regelmäßig auf den Speiseplan setzen.

Porridge mit Haferflocken – nicht nur als Frühstück lecker

Porridge hat sich hierzulande am ehesten seinen Rang als Frühstück erstritten. Hafergerichte und Porridge schmecken jedoch auch mittags oder abends wunderbar. Im Vereinigten Königreich kennt und feiert man Porridge als Nationalgericht. Der Haferbrei verzehrte man in früherer Zeit dort nicht nur am Morgen. Eine herzhafte Variante des Porridges gelingt mit beispielsweise Bacon, Avocado oder Ei. Auch lecker: herzhafter Porridgeauflauf mit Tomate und Mozzarella. Am besten gleich ausprobieren!

Redaktionhttps://www.justmed.de/
Die Redaktion von justmed.at schreibt seit 2016 interessante Artikel über die Themen Gesundheit und Medizin.

- Advertisement -

spot_img
spot_img

- Advertisement -

Datenschutzinfo